Allergien – Gesunde Atemluft in der Wohnung

PollenflugWer sich in seinen eigenen 4 Wänden wohl fühlen möchte, ist selbstverständlich bemüht, für „gute Luft“ zu sorgen. Doch das ist selbst in den neusten Gebäuden nicht immer einfach. Doch kann man mit guten Filtersystemen nachhelfen. Ein regelmäßiges Wechseln der Filter, wie man sie beispielsweise bei filter-caps.de erwerben kann, ist ratsam.

Was kann die Atemluft im Haus beeinträchtigen?

Egal, wie gut man täglich sauber macht, Staub entsteht jeden Tag wieder. Er wird mit der Kleidung im Freien aufgenommen und ins Haus getragen. Wird etwa die Jacke ausgeschüttelt, befreit sich der Staub von den Fasern und verteilt sich im Haus. Doch auch die herkömmlichen Wohntextilien produzieren täglich Staubfasern, ganz einfach durch die normale Abnutzung. Dagegen kann man, außer regelmäßigem feuchten Abwischen und Staubsaugen sowie Waschen der Textilien, gar nicht machen. Auch die Staubpartikel, die von Draußen eingeschleppt werden, können nicht umgangen werden. Leider werden hierdurch und auch durch das Lüften auch Pollen in die Zimmer eingelassen. Für Allergiker ein Graus.

Doch korrektes Lüften ist wichtig, damit sich kein Schimmel oder Staunässe bilden kann.

Lüftungssysteme zur Belastungsminimierung

Um diesem nicht endenden Kreislauf ein Ende zu setzen, sollten Betroffene über die Anschaffung eines entsprechenden Lüftungssystems nachdenken. Hierzu gibt es auf dem Markt die unterschiedlichsten Modelle, sodass allen Anforderungen gerecht werden kann. Es ist zu empfehlen, sich hierbei von einem Fachmann für Lüftungssysteme und Filter beraten lassen, damit letztlich alle persönlichen Ansprüchen an dieses System abgedeckt sind. Denn unter anderem ist auch der Wohnort entscheidend für das benötigte System.

Für den Hausbesitzer, der sich ein Lüftungssystem hat einbauen lassen, ist es wichtig zu wissen, dass die Filter nur eine begrenzte Lebensdauer haben. Daher müssen sie regelmäßig ausgewechselt werden. Anderenfalls kann die Effektivität darunter leiden. Das bedeutet, dass etwa bei einem Pollenfilter, diese nicht mehr optimal eingefangen werden, sodass sie ihren Weg ins Zimmerinnere finden. Für den Allergiker wäre dies eine Belastung, die hätte vermieden werden können.

Unterschiedliche Filter für unterschiedliche Ansprüche

Natürlich benötigt nicht jeden ein und denselben Filter. Daher bieten online-shops wie filter-caps.de Filter für jedes Bedürfnis an: Pollenfilter, Grobstaubfilter, Feinstaubfilter, Ersatzfiltermatten u.a. .

Es ist erstaunlich, wie viel die Filter von filter-caps.de tatsächlich bewirken. Sicherlich kann bereits während des Gebrauchs festgestellt werden, dass die Luft im Raum sich weicher anfühlt und die Atemwege weniger reizt. Auch nach dem Schlafen sind weniger Anzeichen von Reizungen durch Hausstaub oder andere Partikel bemerkbar. Beim Wechsel eines Filters jedoch sollte man sich einmal die Mühe machen, diesen nicht nur von Außen zu begutachten, sondern ihn aufzuschneiden. Bereits von Außen wird man erkennen können, wie viele Partikel an ihm haften geblieben sind. Aufgeschnitten kann sich dies in großes Erschrecken erweitern, denn auch dort haben sich reichlich Staubpartikel angesiedelt. Und das, obwohl man doch regelmäßig und gründlich sauber macht.

Die Anschaffung eines Lüftungssystems ist eine gute Geldanlage, die sich auf Dauer positiv auf die Gesundheit aller im Haus lebenden Personen auswirken wird. Sicherlich handelt es sich bei den Filtern, die bei filter-caps.de und anderen Anbietern erhältlich sind um einen nicht zu unterschätzenden Finanzfaktor, gerade wenn man eine größere Wohnung besitzt. Der langfristige Nutzen jedoch ist unbezahlbar. Daher: Daumen hoch für das Lüftungssystem.

Leave a Reply

Your email address will not be published.