Home / Allgemein / Mit dem Alter Geld verdienen – die 50plus Aktien

Mit dem Alter Geld verdienen – die 50plus Aktien

Es ist kein Geheimnis – die Bevölkerung wächst weltweit, hinzu kommt die alternde Bevölkerung – dies bringt große Herausforderungen mit sich. Die UN schätzt, das die Weltbevölkerung bis 2050 um einen weiteren Drittel zunehmen wird, und da die Menschen immer älter werden, wird es zukünftig einen steigenden Bedarf an Gesundheitsleistungen geben.

Kurzfristig können Gesundheitsaktien eine gute Investition sein. Doch da die Unsicherheit im Bezug auf das Wachstum der Weltwirtschaft hoch ist, sind diese Aktien, die über CMC Markets gehandelt werden können, vor allem als defensive Investitionen mit einer robusten Performance sehr attraktiv.

2017: Wird es schwierig werden?

Wie es um 2017 bestellt ist, darüber kann letztendlich erst am Ende des Jahres Bilanz gezogen werden. Doch eines ist einigermaßen sicher: Dass es unsicher sein wird und das aufgrund des neuen US-Präsidenten Trump, der weitreichende Änderungen in der Wirtschafts- und Sozialpolitik vornehmen will. Das wird nicht nur Auswirkungen in den USA haben, sondern auf die gesamte Weltwirtschaft. Jedoch haben Investoren Veränderungen nicht sehr gern und daher könnte das dazu führen, dass sie sich den defensiveren Werten zuwenden.

Interessant ist, dass in Europa die Sache ähnlich aussieht, denn was den Ausblick in der Eurozone angeht, so ist dieser ebenfalls schwierig. Durch das italienische Referendum hat es den Anschein, dass die Zukunft des Euros nicht so sicher ist, während der Brexit dafür sorgt, dass eine zusätzliche Unsicherheit besteht. Zwar hat es den Anschein, dass der Euro einigermaßen sicher ist, doch von den Investoren wird eine höhere Ausfallquote erwartet und aus diesem Grund ziehen sie sich aus den riskanteren Unternehmen zurück.

Die defensiven Werte

Besonders der Gesundheitssektor ist für die Investoren aufgrund der unsicheren Aussichten für die Weltwirtschaft sehr attraktiv. Denn hier ist die Performance enger mit den Patienten verbunden, als mit den Wirtschaftszyklen. Das könnte eben in 2017 zu einem Bärenmarkt führen, der Kursgewinne mit sich bringt.

Zudem bieten die größeren Unternehmen im Gesundheitsbereich auch hohe Dividenden und das ist dann attraktiv, wenn es im breiteren Index zu keinem besonderen Wachstum kommt. Des Weiteren weisen die Unternehmen im Gesundheitssektor auch robuste und kontinuierliche Gewinne auf. Eben aus diesem Grund sind die Chancen relativ hoch gute Dividenden zu erhalten und von Dividendenerhöhungen zu profitieren.

Stets vorwärts denken

2017 kann sich der Gesundheitssektor sehr gut entwickeln, sofern von den Investoren die demografischen Trends langfristig beobachtet werden. Ein weiteres wichtiges Thema war in den letzten Jahren die „Saubere Energie“, ebenso wie die alternde Bevölkerung – beides sind wichtige Herausforderungen, die in der Zukunft eine immer weiter wachsende Bedeutung haben werden.

Den Investoren wird von den Unternehmen im Gesundheitsbereich erlaubt, von eben diesem demografischen Wandel zu profitieren und aus diesem Grund können Gesundheitsaktien, die über CMC Markets gehandelt werden können, eine langfristig gute Investition darstellen. Diese Aktien werden 2017, zusammen mit ihren defensiven Merkmalen und der Möglichkeit robuste Dividenden zu erzielen, wahrscheinlich sehr beliebt sein.

Vier wichtige Argumente die für Aktien aus der Gesundheitsbranche sprechen

  1. Das Geschäftsmodell der meisten Unternehmen ist nicht von der konjunkturellen Entwicklung abhängig. Das bedeutet, dass es für einen Hersteller von Medikamenten egal ist, ob die Wirtschaftsleistung um 1 % steigt oder um 3 %.
  2. Zumeist weisen die Unternehmen aus der Gesundheitsbranche – hier ganz speziell Biotech- und Pharmahersteller – sehr starke Bilanzkennzahlen auf und verfügen nicht über ein Schulden-Problem.
  3. Das Geschäftsmodell dieser Branche ist sehr stabil und in den Bilanzen weisen große Sicherheitspuffer aus. Aus diesem Grund können die Unternehmen selbst in konjunkturell schwierigen Zeiten, stabile Erträge in Form von Dividenden ausschütten.
  4. Es ist sicher, dass die Gesundheitsbranche auch über die nächsten Jahrzehnte wachsen wird. Vor allem die Schwellenländer sind die Wachstumstreiber sowie die Verschiebung der Altersstruktur in den Industrieländern. (Die Menschen werden immer älter und benötigen mehr Medikamente und Dienstleistungen in Hinblick auf die Gesundheit).

Die beiden wichtigsten Mega-Trends – langfristig gesehen

  1. Eine bessere medizinische Versorgung in den Wachstumsmärkten

Von dem Wirtschaftswachstum in den Schwellenländern wird dafür gesorgt, dass die Bevölkerung immer höhere Anspruch an ihre gesundheitliche Versorgung stellt. Zugleich steigt auch die Kaufkraft der Bevölkerung. Aus diesem Grund werden die Ausgaben für die Gesundheitsprodukte in den nächsten Jahrzehnten zunehmen.

  1. Die Altersstruktur der Weltbevölkerung verschiebt sich

Im Jahr 2050 wird nach den Berechnungen der UNO jeder vierte Erdenbürger über 60 Jahre alt sein. Somit werden die Ausgaben für Gesundheit und Pflege im Alter zunehmen und genau das stellt einen langfristigen Wachstumstreiber für die Gesundheitsbranche dar.

Aus diesem Grund stellen die Aktien aus der Gesundheitsbranche – ganz speziell die aus dem Biotech-Sektor – attraktive Depot-Bausteine dar. Konkrete Empfehlungen sind bei CMC Markets zu finden. Einige der Gesundheitsaktien werden 2017 mit Sicherheit durch die Decke gehen. Aus diesem Grund sollte niemand zögern, sondern umgehend zuschlagen. Denn so können in diesem Jahr die größten Börsengewinne eingefahren werden.

About Therapieren

Check Also

Gesundheit beginnt bei den Zähnen

Wundes Zahnfleisch, Mundgeruch, Parodontitis – das ist nicht nur unangenehm, schmerzhaft und peinlich, sondern kann …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.