Home / Allgemein / Warzen langfristig entfernen

Warzen langfristig entfernen

Es gibt diverse Arten von Warzen, aber die gute Nachricht ist: Sie sind nie wirklich gefährlich, können aber sehr unangenehm sein und manchmal auch schmerzhaft. Warzen können an jeder beliebigen Körperstelle auftauchen und ihre Therapiemöglichkeiten reichen von Akkupunktur über Kältebehandlungen bis zum operativen Eingriff. Sollte eine Warze doch einmal Ärger machen, ist die Heilungschance sehr positiv. Warzen sind eigentlich nichts anderes als lästige Hautwucherungen, manche sind groß wie ein Stecknadelkopf, andere können die Größe einer Bohne erreichen. Die Übertragung ist relativ einfach, denn es reicht schon aus ohne Badesandalen im Schwimmbad zu sein oder einem anderen Menschen nur die Hand zu reichen.

Zu den häufigsten Warzen zählt die Stachelwarze. Vorkommen tut sie überwiegend im Gesicht und in den Zwischenräumen der Finger. Dornwarzen dagegen sind sehr schmerzhaft und bekommt man eine unter dem Fuß wird jeder Schritt zur Qual. Eine weit verbreitete Warze ist die Alterswarze, wie ihr Name schon sagt, befällt sie überwiegend ältere Menschen ab dem 50. Lebensjahr. Sie formen sich im Gesicht, auf der Brust oder am Rücken. Durch ihre Form und Farbe erinnern sie stark an Linsen. Jeder der zu Alterswarzen neigt, sollte sich nicht zu lange der Sonne aussetzen, denn das UV- Licht begünstigt ihr Wachstum.

Warzen und ihre Heilung

Wenn man Glück und ein wenig Geduld hat, fallen sie einfach von alleine ab. Da Warzen aber sehr ansteckend sind, empfiehlt es sich immer einen Hautarzt aufzusuchen, bei Alterswarzen natürlich nicht. Der Hautarzt behandelt die Warzen entweder mit flüssigem Stickstoff und tötet so das Gewebe ab oder er bestreicht sie mit einer säurehaltigen Tinktur. Auch in der Homöopathie gibt es Methoden die Warzen sanft und langfristig los zu werden.

Warzen können sich auf das Selbstbewusstsein eines Menschen niederschlagen, erst recht, wenn sie im Gesicht oder an den Händen auftauchen. Zuerst bemerkt man sie meistens gar nicht und empfindet nur ein leichtes jucken. Doch irgendwann werden sie größer und wirken entstellend. Der kürzeste Weg führt hier in die Apotheke, dort gibt es Pflaster oder bestimmte Tinkturen zum Auftragen. Bei Feigwarzen allerdings, die im Genital- und Analbereich auftreten, ist sofort ein Arzt aufzusuchen. Diese erfordern dringend eine ärztliche Behandlung.

Jeder kann vorbeugen

Um erst gar keine Warzen zu bekommen, braucht der Mensch ein starkes Immunsystem. Ist jemand in seiner Abwehr eingeschränkt, haben eine Menge Krankheiten es leicht den Körper zu befallen. Um das Immunsystemnachhaltig zu stärken ist der Genuss von Obst genauso wichtig wie frische Luft und genügend Schlaf.

About Therapieren

Check Also

Grübeleien und Ärger rauben den Schlaf

„Guten Morgen liebe Sorgen, seid ihr auch schon alle da!“ – sang 1987 Jürgen von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.