Home / Sport / Die Sportnachrichten immer parat

Die Sportnachrichten immer parat

Wer die Selbstständigkeit auf dem Sektor der Sportnachrichten anstrebt, muss natürlich immer bestens informiert sein und über einen verlässlichen Pool an Informationsquellen verfügen. Als Freelance-Journalist oder Kolumnist im Print- und/oder Online-Bereich sind Feed-Reader und Abonnements selbstverständlich Pflicht. Doch woher weiß man eigentlich, welche Quelle die verlässlichsten Sport-News bereithält?

Suchen und finden

Wenn es um Sportnachrichten geht, verzichten viele Freiberufler mittlerweile auf die althergebrachten Tageszeitungen, um sich auf den neuesten Stand zu bringen. Die Meldungen aus den Weiten des World Wide Web sind nicht nur schneller, sondern erlauben auch eine nachträgliche Aktualisierung, wenn bestimmte Informationen mal falsch oder unvollständig sein sollten. Auch ermöglichen Artikel im Internet eine sofortige Reaktion der Leser, die ihre Meinung und eventuell auch ergänzende Informationen beisteuern können und jemandem, der beispielsweise einen Artikel über das jeweilige Thema verfassen möchte, einen ungefähren Eindruck der öffentlichen Meinung. Sportnachrichten für Deutschland aus aller Welt und aus allen Bereichen des Sports lassen sich im Internet zudem an jeder Ecke finden, sodass auch ein Abgleich der Informationen möglich wird. Man sollte allerdings nicht vergessen, dass jene großen Tageszeitungen, die den Spagat zwischen Print und Web gemeistert haben, mitunter auch über größeres journalistisches Know-how, bessere Kontakte und einen gewissen Ruf verfügen, der ihnen des Öfteren Tür und Tor öffnet und nicht selten kommt es vor, dass sich ein Online-Nachrichtendienst auf die Informationen beziehen muss, die zunächst in der Morgenausgabe der jeweiligen Zeitung zu lesen waren. Wer wirklich informiert sein will, versteift sich nicht nur auf ein Medium und ermöglicht sich selbst einen ungehinderten Informationsstrom, um stets über alle wichtigen Ereignisse im Bilde zu sein.

Die Online-Informationssammler

Nachrichtendienste aus dem Internet, Weblogs und Foren bieten fast immer sogenannte Feeds an, damit sich die Leser ständig über die angebotenen Nachrichten auf der jeweiligen Seite informieren können. Prinzipiell ist das ein Service für den Leser, der auf diese Weise die für ihn interessanten Artikel in kürzester Zeit ausmachen kann. Wer jeden Tag eine Fülle an Blogs und Nachrichtenseiten nach Infos durchsuchen muss, kann einen der sogenannten Feedreader verwenden. Das ist einfach nur ein vergleichsweise kleines Computerprogramm, mit dem Feeds – meist RSS- oder Atom-Feeds – angezeigt, katalogisiert und gelesen werden können. Der Feedreader fragt die Informationen auf den Internetseiten in regelmäßigen Abständen ab und aktualisiert sich so ständig. Der Nutzer sucht sich einfach die Blogs, die ihn interessieren, fügt die jeweiligen Feeds der Reader-Datenbank hinzu und markiert sich die für ihn interessanten Nachrichten. Finden die Sportnews nach einer Weile Bestätigung durch etwaige Quellen, können die Informationen in der Regel verwendet werden.

Hier nachlesen ...

EMS-Training bei Bodystreet – Standorte in der Schweiz

In einem früheren Artikel wurde über EMS-Training und die Fitnessstudios von Bodystreet berichtet. Bodystreet verfügt …

Fit und schlank durch Sport

Es ist eine bekannte Tatsache, dass Übergewicht ungesund ist und diverse gesundheitliche Beeinträchtigungen nach sich …