Home / Anwendungen / Medizinische Massageliegen – Wellness-Wohltat für Körper und Seele

Medizinische Massageliegen – Wellness-Wohltat für Körper und Seele

Massageliege, © Equimed

Medizinische Massagen sind auf dem Vormarsch – und das nicht nur, um bereits bestehende gesundheitliche Probleme zu behandeln, sondern auch, um diesen effektiv vorzubeugen. Immerhin gehören Verspannungen und daraus resultierende Rückenschmerzen zu den häufigsten Zivilisationserkrankungen, oftmals bedingt durch unser modernes, bewegungsarmes Leben wie langes Sitzen bei der Büroarbeit. Auch modische Gewohnheiten wie das Tragen hoher Schuhe oder von Umhängetaschen können zu einer falschen Körperhaltung führen, die wiederum Verspannungen und Schmerzen bedingen kann. Nicht zuletzt kann der Alltagsstress unseres zunehmend hektischer werdenden Lebens – physische wie psychische – Verspannungen auslösen, die durch die wohltuende Wirkung einer Massage kompensiert werden können.

Schließlich ist die Massage eines der ältesten Heilmittel, das von der Menschheit genutzt wird. Medizinische Massagen hielten vor ungefähr 500 Jahren Einzug in die Heilkunde. Vor ungefähr ein- bis zweihundert Jahren wurden dann die Handgriffe der medizinischen Massage entwickelt, wie wir sie heute kennen. Die Ausführung der modernen medizinische Massage obliegt nicht mehr den Ärzten, sondern speziell ausgebildetem Fachpersonal wie Physiotherapeuten und Masseuren (medizinischen Bademeistern). Diese arbeiten entweder in Krankenhäusern oder Gesundheitspraxen, aber auch im Fitness- und Wellnessbereich – oder bieten mit mobilen Massageliegen gar Büro- und/oder Hausbesuche an.

Die medizinische Massageliege ist das wohl wichtigste Arbeitsmittel der Masseure und Physiotherapeuten, da man schnell gelernt hat, dass sich herkömmliche Unterlagen wie Arztliegen oder gar zweckentfremdete Tische nur unzureichend für eine Massagebehandlung eignen. So lassen sich moderne Massageliegen nicht nur individuell verstellen und verfügen über ein wieder verschließbares Gesichtsloch, damit Patienten, die auf dem Bauch liegen, den Kopf nicht unbequem zur Seite drehen müssen, vielmehr verfügt die neue Generation an Massageliegen über Zusatznutzen wie Wärmeanwendungen. Eine hochwertige medizinische Massageliege für die zeitgemäße Praxisgestaltung kommt sogar ganz ohne Therapeut aus. Spezielle Programme ermöglichen es so auch Betreibern von Kosmetik- und Wellnesssalons bzw. Fitness- und Sonnenstudios, ihren Kunden den Zusatznutzen einer Massage zu ermöglichen, ohne einen Masseur einstellen zu müssen. Nicht zuletzt ist die automatisierte Massage von modernen Therapie-Massagegeräten auch für den Kunden preiswerter als der Gang zum Physiotherapeuten.

Ein modernes Massagetherapiesystem, das auf dem technisch allerneusten Stand ist, massiert beispielsweise dank Wasserkraft in den Praxen niedergelassener Ärzte, in Kliniken, Physiotherapiepraxen, Reha- und Gesundheitszentren – aber vor allem im Wellnessbereich. Schließlich ist „Wellness to go“ der kommende Trend – Kunden möchten am liebsten ohne Terminabsprache und ohne lästige Begleitprozedur etwas für ihre Gesundheit, ihr Wohlbefinden und ihre Figur tun. Dank der modernen Hydro-Jet-Massage ist es nicht mehr nötig, dass sich der Kunde entkleidet und dass mit Massageöl hantiert wird – vielmehr kann er komplett bekleidet, beispielsweise in der Mittagspause, eine medizinische Massage genießen.

Die Equimed Massageliege bietet durch die Hydro-Jet-Massage mit dem medi stream eine Kombination aus Wasserkraft und Wärme. Schon eine fünfzehnminütige Anwendung fördert die Durchblutung und regt den Stoffwechsel an – der Kunde fühlt sich vitalisiert und kann seinen Alltag wieder mit neu gewonnener Energie angehen. Muskelverspannungen lösen sich, das Gewebe wird gelockert und gefestigt, die Muskulatur aufgebaut. Auch lösen sich auf der medizinischen Equimed Massageliege Stauungen des venösen oder lymphatischen Systems. Doch nicht nur die körperlichen, auch die psychischen Befindlichkeiten bessern sich, da eine Massage je nach Bedarf das vegetative Nervensystem aktivieren oder dämpfen kann. Man fühlt sich angenehm entspannt, jedoch nicht müde.

Nur fünfzehn Minuten, und der Kunde hat etwas für sein Wohlbefinden und seine Beweglichkeit getan. Um den Ansprüchen jedes einzelnen Kunden gerecht zu werden, können verschiedene Programme eingestellt werden, beispielsweise Oberkörper- oder Ganzkörpermassage bzw. Massage der unteren Extremitäten. Ebenso lassen sich die Massagedauer, die Druckstärke und die Temperatur individuell wählen. Ein patientenspezifisches Programm ermöglicht die zentimetergenaue Einstellung auf den zu behandelnden Körperbereich des individuellen Patienten, die auf einer Chipkarte gespeichert werden kann und so jederzeit wieder abrufbar ist. Die Hydro-Jet-Massage der Equimed Massageliege beherrscht alle klassisch-medizinischen Massagetechniken wie die paravertebrale Massage (Massage neben der Wirbelsäule), symmetrische Massage, Kreismassage oder Ausstreichen.

Das innovative Therapiesystem wird vom Vertrieb München auf Wunsch gern durch ein Präsentationsmobil vorgestellt. Auf die medizinische Massageliege gibt es zwei Jahre Gerätegarantie; zudem stellt der Vertrieb München einen kompetenten Ansprechpartner, der nicht nur bei der Finanzierung unterstützt, sondern auch nach der Kaufabwicklung stets ein offenes Ohr hat und beispielsweise am Liefertag mit Rat und Tat bezüglich der Installation und Einrichtung zur Verfügung steht. Selbstverständlich erfolgt eine detaillierte Einweisung, damit das Massagetherapiesystem sach- und fachgerecht angewendet werden kann.

Hier nachlesen ...

Der Sommer naht – den Körper für den Sommer schön machen

Nun heißt es wieder: Weg mit den dicken und langen Kleidungsstücken und her mit den …

Hautkrankheit Rosacea – Betroffene benötigen gezielte Unterstützung

Diese Erkrankung lässt sich nicht verbergen: Wer unter der Rosacea leidet, kämpft meistens mit starken …